Aufnahme & Aufenthalt

Aufnahme & Aufenthalt

 Ärztliche Untersuchung und Verordnung

Bereits am Aufnahmetag erhalten Sie den ersten Termin für die ärztliche Aufnahmeuntersuchung von Ihrer Stationsschwester. Ab 18:30 Uhr liegt Ihr Therapieplan für den ersten Tag für Sie bereit.
Ihr Arzt veranlasst nach der Aufnahmeuntersuchung die für Sie notwendigen Verordnungen und Behandlungen. Wenn Sie alle Anweisungen und ärztlichen Empfehlungen beachten, unterstützen Sie aktiv Ihre Behandlung.

 Alkohol

Bitte beachten Sie, dass wir aus medizinisch-therapeutischen Gründen in der BG Nordsee Reha-Klinik Alkoholgenuss nicht erlauben können. Im Interesse aller Gäste ist das Personal gehalten, auf die strikte Einhaltung des Alkoholverbotes zu achten. Auch außerhalb der Klinik sollten Sie mit Alkohol Maß halten.

 Begrüßung durch unseren Chefarzt

Für alle neu angereisten Gäste findet jeden Mittwoch oder Freitag die Begrüßung durch unseren Chefarzt oder seinen Stellvertreter statt. Hier erhalten Sie viele wichtige Informationen zu Ihrem Aufenthalt und unseren Therapiekonzepten.
Die Chefarztbegrüßung ist in Ihrem Therapieplan ausgewiesen und ist für alle neu angereisten Gäste eine informative Pflichtveranstaltung.

 Bewegungsbad

Bitte kommen Sie zu den Bewegungs- oder Wannenbädern so wie zu den Fangoanwendungen in leichter und praktischer Bekleidung. Denken Sie bitte auch an Badelatschen, wenn Sie ins Bewegungsbad gehen. Für die Bewegungs- und Wannenbäder bringen Sie bitte ein Handtuch mit.

 Campen und Wohnmobile

Reisen Sie oder Ihr Hausgast ausnahmsweise mit einem Wohnmobil an, melden Sie sich bitte unbedingt an unserer Rezeption. Sie erhalten dort für Ihren Aufenthalt einen Parkschein. Parken ohne Parkausweis und Campen ist auf unserem Klinikgelände nicht gestattet. Wir sind gehalten, Camper von unserem Klinikgelände zu verweisen.

 Enten füttern

Wir möchten Sie bitten „unser Federvieh“ nicht zu füttern. Tieren bekommt unsere Nahrung aufgrund der Würzung und Verarbeitung nicht. Auch kann es durch liegengebliebenes und schimmelndes Brot zu Erkrankungen oder zum Tod der Tiere kommen. Durch in das Wasser gelangendes „Futter“ kann es zur Überdüngung des Gewässers kommen. Wir bitten Sie um Beachtung.

 Essenszeiten

An dieser Stelle möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass Ihre Teilnahme an den Mahlzeiten im Speisesaal des Hauses ein wesentliches Kriterium unseres Rehabilitationskonzeptes widerspiegelt.
Die Essenszeiten in unserer Klinik sind wie folgt:

Frühstück:

täglich 07.00 – 09.00 Uhr

Mittagessen:

Mo. – Fr. 12.00 – 14.00 Uhr
Wochenende/Feiertage 12.00 – 12.45 Uhr

Abendessen:

Mo. – Fr. 17.30 – 19.00 Uhr
Wochenende/Feiertage 17.30 – 18.30 Uhr

Zu allen Mahlzeiten halten wir kostenlos Getränke für Sie bereit. Diabetiker erhalten ihre verordneten Zwischenmahlzeiten von unseren Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern im Speisesaal.

 Fahrtkosten

Eine Rückerstattung der Fahrtkosten ist abhängig vom jeweiligen Leistungsträger.

Gäste, deren Kostenträger die Rentenversicherung ist, erhalten ihre Reisekosten mittwochs in der Zeit von 08:00 Uhr bis 11:30 Uhr in der Patientenaufnahme im ersten Obergeschoss.
Gäste anderer Leistungsträger reichen ihre Fahrtkosten bitte direkt bei ihrem Leistungsträger ein.

 Fernsehen

Für die Dauer Ihres Aufenthaltes steht Ihnen in Ihrem Zimmer ein kostenloser Fernseher mit Kabelanschluss zur Verfügung.
Selbstverständlich können Sie den „herkömmlichen“ Fernseher auch gegen ein Servicepack, z. B. mit Fernseher, DVD-Spieler und Minibar „eintauschen“. Dafür erheben wir eine Gebühr, die Sie an der Rezeption entrichten können.

 Fragebogen

Sie erhalten ca. 7 Tage vor Ihrer Abreise einen Fragebogen.
Bitte nutzen Sie die Gelegenheit, sowohl Ihre Anregungen und Verbesserungsvorschläge als auch Ihre positiven und negativen Eindrücke anzubringen. Jeder unserer Mitarbeiter nimmt sich gern Ihrer Fragen an und wird Ihnen bei der Lösung behilflich sein.

 Fundsachen

Fundsachen werden an der Rezeption hinterlegt. Bitte sprechen Sie zunächst den Mitarbeiter an der Rezeption an, wenn Sie etwas verloren oder gefunden haben.

 Geschirr

Aus hygienischen Gründen bitten wir Sie kein Geschirr oder Besteck mit aus dem Speisesaal zu nehmen.

 Handtücher

Bitte bringen Sie zu allen Anwendungen im Bewegungsbad und für Wannenbäder ein Handtuch mit.

Bitte nehmen Sie die klinikeigenen Handtücher nicht mit an den Strand.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass unsere Reinigungskräfte gehalten sind, nur eine bestimmte Menge Handtücher pro Zimmer auszuteilen.

 Handy

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass außerhalb Ihres Zimmers die Benutzung von Handys aus Rücksicht auf andere Gäste nicht gestattet ist.

 Haustiere

Das Mitbringen von Haustieren in die Klinik ist Gästen und Besuchern aus medizinischen und hygienischen Gründen nicht gestattet.

 Hilfsmittel

Bitte geben Sie die durch die Klinik zur Verfügung gestellten Hilfsmittel (Rollstühle, Unterarm-Gehstützen usw.) vor Ihrer Abreise auf Ihrer Station wieder zurück.
Für einige Hilfsmittel erheben wir einen Pfand, den Sie selbstverständlich bei Rückgabe erstattet bekommen.

 Kleiderordnung

In unserer Klinik gibt es keine besondere Kleiderordnung. Wir möchten Sie aber bitten, sich dem Anlass entsprechend zu kleiden. Barfußlaufen ist aus hygienischen Gründen und aufgrund des Verletzungrisikos (Klinikbetrieb) nicht gestattet.

Bewegungsbad/Wannenbad/Fango

Bitte kommen Sie im Bademantel oder leichter Kleidung zu den Therapien. Bitte vergessen Sie für das Bewegungsbad nicht, eine Badehose/einen Badeanzug mitzubringen. Wichtig wären auch Badeschuhe. Denken Sie bitte auch an ein Handtuch in entsprechender Größe.

Speisesaal

Gern dürfen Sie im frischen Trainingsanzug oder legerer Freizeitkleidung zu den Mahlzeiten erscheinen. Allerdings sind z. B. Bademäntel, Badebekleidung oder anteilig Unterwäsche nicht gestattet.

Therapie

Bitte kommen Sie in bequemer sportlicher Kleidung und Sportschuhen, ein Therapielaken erhalten sie bei Ihrer ersten Einzeltherapie von Ihrem Therapeuten.

 Medikamente

Ihr Stationsarzt wird während der Aufnahmeuntersuchung mit Ihnen besprechen, welche Medikamente Sie während Ihres Aufenthaltes weiter einnehmen sollten. Bevor Ihre Medikamentenvorräte zur Neige gehen, melden Sie sich bitte rechtzeitig in Ihrem Stationszimmer (von Montag bis Freitag).
Damit sich Ihr Stationsarzt einen Überblick über die von Ihnen eingenommenen Medikamente verschaffen kann, bringen Sie zur Aufnahmeuntersuchung die von Ihrem Hausarzt verordneten Medikamente mit.

Bis zur Aufnahmeuntersuchung nehmen Sie Ihre Medikamente bitte wie gewohnt ein.

 Müll

Zur Schonung unserer Umwelt sind wir in unserer BG Nordsee Reha-Klinik bemüht, möglichst viel Müll zu vermeiden und den anfallenden Müll sachgemäß zu trennen. Dabei sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Auf allen Fluren haben wir deshalb Sammelbehälter aufgestellt, in denen Glas, Papier, Kunststoff und auch Restmüll getrennt gesammelt und entsorgt werden.

 Nachtruhe

Die Nachtruhe beginnt in der BG Nordsee Reha-Klinik um 22:30 Uhr. Ab dieser Zeit sind alle Klinikeingänge verschlossen. Bitte bedenken Sie aber, dass es Patienten gibt, die schon früher schlafen möchten. Nehmen Sie deshalb bitte Rücksicht und vermeiden Sie Lärm in den Treppenhäusern und Fluren.
Besuche auf den Zimmern während der Nachtruhe sind nicht erlaubt.

In Ihrem Zimmer gibt es zwei Notrufklingeln:
1. eine neben Ihrem Bett
2. die zweite im Bad
Bitte nutzen Sie die Notrufklingeln wirklich nur im Notfall.

 Pflegepersonal

Ihr Pflegeteam ist rund um die Uhr für Sie da. Ab 20:00 Uhr betreut Sie unser pflegerischer Nachtdienst, der über die Notrufanlage erreichbar ist. Weitere Informationen zur Stationsbesetzung finden Sie an der Tür des Stationszimmers und an der gegenüberliegenden Pinnwand.

 Rauchen

Aus medizinisch-therapeutischen Gründen gilt in unserer BG Nordsee Reha-Klinik absolutes Rauchverbot, dies schließt auch die Balkone mit ein! Für Raucher haben wir gegenüber dem Haupteingang einen Raucherpavillon eingerichtet.Bitte rauchen Sie nicht im Eingangsbereich der Klinik! Es gilt außerdem das Nichtraucherschutzgesetz des Landes Schleswig-Holsteins.

 Therapieplan

Wir erstellen für Sie auf Grundlage der ärztlichen Verordnungen einen individuellen Therapieplan. Sie erhalten Ihren gedruckten Wochenplan am Abend des ersten Therapietages in Ihr Postfach an der Rezeption.
Den Therapieplan für die Folgewoche erhalten Sie jeweils am Samstagvormittag. Bitte beachten Sie, dass es aus einer Vielzahl von Gründen zu einer Änderung Ihres Planes kommen kann. Schauen Sie daher bitte täglich nach dem Frühstück und dem Abendessen in Ihr Postfach an der Rezeption.

Bitte beachten Sie, dass inhaltliche Änderungen Ihres Therapieplanes und Therapieabsagen nur auf ärztliche Verordnung erfolgen können. Wenden Sie sich daher in diesen Fällen an Ihren behandelnden Arzt.
Persönlichen Planungswünschen können wir im Einzelfall entsprechen. Dazu wenden Sie sich bitte ggfs. an unsere Therapieplanung. Eine Umsetzung kann aber aufgrund Ihrer Verordnungen und der Lage der Gruppentherapien nicht immer berücksichtigt werden.

Öffnungszeiten unseres Therapieplanungsbüros:

Mo. – Fr. 09:30 – 12:00 Uhr
Mo. – Do. 13:30 – 14:30 Uhr

Bitte denken Sie daran, dass Sie Ihren Therapieplan zu allen Therapien, Untersuchungen und Behandlungen mitbringen.

Wir haben für Sie Behandlungszeiten reserviert, daher bitten wir Sie um pünktliches Erscheinen zu den Therapien, damit Ihnen von Ihrer Therapiezeit nichts verloren geht.
Sollten Sie aus einem wichtigen Grund einmal nicht zu einer Anwendung gehen können, melden Sie sich bitte rechtzeitig vorher bei Ihrem behandelnden Arzt; nur er kann Sie von Therapien freistellen.
Bitte geben Sie den Therapieplan nach Ihrer letzten Therapie bei Ihrer Stationsschwester ab, da wir verpflichtet sind, den Therapieplan zur Dokumentation aufzubewahren. Eine Mitnahme des Therapiebuches ist daher nicht möglich. Therapien finden in den Zeiten von 07:00 – 18:00 Uhr statt.
Bitte beachten Sie, dass Therapien, die aufgrund von nicht abgeholten Plänen oder anderen von Ihnen verschuldeten Gründen verpasst wurden, als „geleistet“ gezählt und nicht nachgeholt werden können.

 Vorbereitung Ihrer Abreise

Wir möchten Sie bitten, Ihr Zimmer am Abreisetag bis 9.00 Uhr frei zu geben. Selbstverständlich stehen Ihnen alle übrigen Räumlichkeiten des Hauses bis zu Ihrem Abreisezeitpunkt zur Verfügung.
Möchten Sie unseren Taxi-Transfer zum Bahnhof nutzen oder ein Taxi nach Hause bestellen, melden Sie sich bitte bis zwei Tage vor Ihrer Abreise an unserer Rezeption.
Sollten Sie Hilfe beim Koffertransport an die Rezeption benötigen, wenden Sie sich bitte bis spätestens einen Tag vor Abreise
an Ihre Stationsschwester/Ihren Stationspfleger.

 Zimmer

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Mitarbeiter des Pflegedienstes, der Haustechnik, der Hausdamen und des Reinigungsteams im Rahmen ihrer Tätigkeit Ihr Zimmer betreten können.

 Zuzahlung

Aufgrund gesetzlicher Regelungen müssen Patienten gesetzlicher Krankenkassen eine Zuzahlung für ihren Aufenthalt leisten. Sie erhalten nach Abreise eine Rechnung über den Betrag der Zuzahlung nach Hause.

Wird Ihr Aufenthalt durch Ihre gesetzliche Krankenkasse getragen, erhalten Sie nach Abreise eine Rechnung über den Betrag der Zuzahlung. Zahlt hingegen Ihr Rentenversicherungsträger für Ihren Aufenthalt, wird sich dieser wegen der Zuzahlung an Sie wenden.