Ihre Sicherheit

Ihre Sicherheit

 Balkone

Aus brandschutztechnischen Gründen sind die Balkone nicht voneinander getrennt, da sie im Notfall auch als Fluchtwege genutzt werden. Daher stellen Sie auch bitte keine Stühle oder Wäscheständer auf den Balkon.

 Brandschutz

In Ihrem Zimmer haben wir unsere Brandschutzordnung ausgehängt. Wir möchten Sie bitten, diese zu beachten. 

Ihr Zimmer ist mit automatischen Rauchmeldern ausgestattet, die direkt mit unserer Brandmeldeanlage verbunden sind. Unsere Brandmeldeanlage ist bei der zuständigen Leitstelle der Feuerwehr aufgeschaltet, sodass eine mögliche Rauchentwicklung direkt gemeldet und die Feuerwehr alarmiert wird. Bitte beachten Sie, dass unsere Rauchmelder nicht unterscheiden können, ob es sich um tatsächlichen Rauch oder "nur" um viel Deo handelt!

Wenn Sie ein Feuer oder Rauchentwicklung bemerken, betätigen Sie bitte den nächsten Feuermelder und verständigen auch die Rezeption. Bewahren Sie bitte Ruhe und begeben Sie sich über die ausgewiesenen Fluchtwege nach draußen zu den Sammelplätzen.

Benutzen Sie unter keinen Umständen die Aufzüge!

Die Rauch- und Brandschutztüren schließen bei Feueralarm nicht automatisch. Erst wenn eine der Türen eine Rauchentwicklung feststellt, schließt sich diese eine Tür. Alle anderen Türen bleiben geöffnet.  

Auch die Fluchttüren am Flurende, die zu den Freitreppen führen, lassen sich von Hand nach außen öffnen.

 Ebbe und Flut

Einen Tidenplan/Gezeitenkalender erhalten Sie bei Anreise an unserer Rezeption. Wir empfehlen, diesen sehr kleinen Plan während Ihres gesamten Aufenthaltes in Ihrem Portemonnaie mit sich zu führen. Hier finden Sie neben den Tidenzeiten auch wertvolle Tipps zum Verhalten bei Ebbe und Flut.

Bitte beachten Sie dringend, dass Sie bei schlechter Sicht und unklarem Wetter niemals ins Watt gehen sollten. Die Gefahr, sich dort zu verlaufen, ist groß. Es besteht Lebensgefahr!

 Fluchttüren

Als Fluchttüren werden die Ausgangstüren des Gebäudes am
Ende eines Fluchtweges bezeichnet. Diese Fluchtwege sind bei
uns meistens der Flur und das Treppenhaus. Die Fluchttüren sind
gekennzeichnet durch die beleuchteten Rettungsnotleuchten mit
dem grünen Piktogramm des fliehenden Männchens und dem
Pfeil, der die Fluchtrichtung angibt. Die Fluchttüren
lassen sich im Notfall von Hand öffnen.

Bitte unbedingt beachten: Bei Feuer muss immer der rote Feuermelder gedrückt werden!

 Geld, Wertgegenstände, Garderobe

„Gelegenheit macht Diebe!“
Daher bitten wir Sie, Wertgegenstände nie offen liegen zu lassen. Nutzen Sie im eigenen Interesse Ihr Wertfach im Zimmer für die Aufbewahrung von Geld, Wertgegenständen und Papieren. Zu dem Wertfach haben nur Sie Zugriff. Bitte denken Sie daran, dass Sie beim Verlassen des Zimmers sowohl die Zimmertür wie auch die Balkontür schließen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für sämtliche von Ihnen mitgebrachte Garderobe oder sonstige Gegenstände, die außerhalb des Zimmers aufbewahrt werden, keine Haftung übernehmen können. Das gilt natürlich auch für Garderobe, die Sie in einer der Waschmaschinen waschen.

Sollten Sie größere Geldbeträge dabei haben, hinterlegen Sie diese bitte in Ihrem eigenen Interesse in einem Bankschließfach. Kleinere Geldbeträge können Sie im Safe an der Rezeption hinterlegen. Öffnungszeiten des Safes: Mo – Fr 16:00 – 17:00 Uhr, Sa + So + Feiertag 09:00 – 16:00 Uhr.
Für Gegenstände, die Sie innerhalb Ihres Zimmers aufbewahren, gelten besondere Haftungsgrenzen.

 Handy

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass außerhalb Ihres Zimmers die Benutzung von Handys aus Rücksicht auf andere Gäste nicht gestattet ist.

 Verhalten im Brandfall für Gäste
  • Ruhe bewahren! Menschenrettung geht vor Brandbekämpfung!
  • Ausgebrochenes Feuer sofort dem diensthabenden Personal unter Telefon 92 melden oder betätigen Sie den roten Feuermelder!
  • Fenster und Türen geschlossen halten!
  • Brandherd schnell verlassen! Fluchtwege sind gekennzeichnet!
  • Helfen Sie Personen, die sich nicht allein behelfen können!
  • Kein Gepäck mitnehmen!
  • Keine Aufzüge benutzen! Lebensgefahr!
  • Treppen und Flure schnell freimachen!
  • Den Anweisungen der Feuerwehr und des Klinikpersonals ist unbedingt Folge zu leisten!